Defibrillatoren in Seitenstetten

jeder kann Leben retten!

In Österreich sterben jährlich über 15.000 Menschen an den Folgen eines Atem-Kreislaufstillstandes - dieser Notfall kündigt sich meistens nicht an und kann prinzipiell jeden treffen. Bei derartigen Notfällen muss rasch ein Defibrillator eingesetzt werden. Der vom Defibrillator abgegebene Elektroschock bringt das Herz wieder zum Schlagen und stellt somit den Blutkreislauf wieder her. Seit kurzem muss dazu in Österreich nicht mehr das Eintreffen des Rettungsdienstes abgewartet werden: eine neue Generation von einfach zu bedienenden, halbautomatischen Defibrillatoren bietet schon dem Ersthelfer die Möglichkeit, das Herz des Notfallpatienten wieder zum Schlagen zu bringen.


Standorte Defibrillatoren in Seitenstetten

Marktcafe - Bahnhofstraße 3
Dieser kann bei Notfällen jederzeit während der Öffnungszeiten des Cafe (Mo. bis Sa. von 7.00 – 21.00 Uhr) benutzt werden. Außerhalb der Zeiten bitte Anruf erbeten bei Wunsch Erich: 0676 494 10 11.

Stift Seitenstetten – Am Klosterberg 1

Im Stift Seitenstetten im Gang zur Abteistiege befindet sich links vor dem Aufgang ebenfalls ein Defibrillator. Das Stift ist täglich von ca. 6:00 Uhr bis ca. 22:00 geöffnet.

Fa. Lisec – Peter-Lisec-Straße 1

In der Eingangshalle Büro 1 ist ein Defibrillator montiert, dieser ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 bis 18:00 Uhr verfügbar.

Ordination Dr. Ernst Derfler Amstettner Straße 1
Gemeindearzt Dr. Ernst Derfler hat einen „Defibrillator mobil“ mit im Auto. Erreichbar zu Ordinationszeiten. Telefon 074 77/433 11.


Defibrillatoren können den plötzlichen Herztod verhindern. Sie helfen, bis zum Eintreffen der Rettung die wichtige Erstversorgung zu leisten.