Latschenberger Dipl. Ing. Fernwärme Seitenstetten

Das Fernheizwerk im Meierhof des Stiftes wurde im Jahr 1985 errichtet und zählte damals zu den ersten größeren Biomasse-Fernheizungen in NÖ. Der Betrieb des Ölkessels mit Schweröl im Stift Seitenstetten konnte eingestellt und durch eine umweltfreundliche Rinden- und Hackgutheizung ersetzt werden. Jährlich werden rund 6.000 m³ Biomasse in Wärme umgewandelt. Die stark gestiegenen Heizölpreise bestätigen, dass Abt Berthold mit seinem Konvent vor 20 Jahren eine zukunftsweisende, richtige Entscheidung getroffen hat, dem Bau einer Fernwärmeanlage zuzustimmen.

Kontakt

Geschäftsführer

Dipl. Ing. Karl Latschenberger

Standort

Am Klosterberg 5
3353 Seitenstetten