Stiftsgymnasium

1970 ca. 260 Schüler


ab 1972 "Treasure hunt", ein Geländespiel mit gewaltigem Besucherzustrom und brutzelnden Spanferkeln beim abendlichen Lagerfeuer


1972/73 Im Obergymnasium wurde neben dem humanistischen Zweig mit Griechisch auch ein neusprachlicher Zweig mit Französisch geführt.


1972/73 Die Stiftsschule stand auch für Mädchen offen. Durch diese Öffnung der Schule stieg die Zahl der Schülerinnen und Schüler rasch an, aber auch die Zahl der externen Schülerinnen und Schüler nahm durch die Einführung der Schülerfreifahrt (1971) deutlich zu.


seit 1975 ein beliebtes gesellschaftliches Ereignis findet statt: der Maturaball


1979 insgesamt 424 Schüler, davon 148 Mädchen in 15 Klassen


1970 - 1980 Das Gymnasium trat damals auf mehreren Gebieten mit herausragenden Leistungen hervor. In der Öffentlichkeit am meisten beachtet war eine Vielzahl von Theateraufführungen. Viele Theaterstücke, der Literatur entnommen oder zum gegebenen Anlass verfasst, gaben zahlreichen Feiern und Jubiläen, auch an auswärtigen Spielstätten, ein stimmungsvolles Gepräge. Auch die Musik blieb der Tradition des Stiftsgymnasiums treu.


2021 445 Schülerinnen und Schüler