Tagesbetreuung und Ärztezentrum

Schwesternhaus

Das Projekt Ärztezentrum und Tagesbetreuung im ehemaligen Schwesternhaus der Franziskanerinnen Missionarinnen nimmt konkrete Formen an. Nach einer Besprechung mit den Planern, Caritas und den Ärzten, wird das Gebäude wie folgt gestaltet: 

Im Erdgeschoss wird eine Tagesbetreuung für max. 15 Personen eingerichtet. Dies soll zusätzlich zur mobilen Pflege ein neues Segment sein. Im Obergeschoß entstehen neue Ordinationsräume und im Dachgeschoß Therapieräume. Ein Teil des Untergeschoßes wird entfernt und dadurch eine Einfahrt in den hinteren Bereich ermöglicht. Dort soll ein Parkplatz entstehen.

Baubeginn soll im Sommer 2023 sein, dass im Herbst 2024 die Caritas und die Ärzte ins neue Haus einziehen können.