Radwege in Seitenstetten

Die Seitenstettner Radwege beginnen oberhalb des Stiftes vor dem Eingang zum Meierhof. Dort befindet sich auch eine Übersichtstafel! Eine Karte mit den Radwegen erhalten Sie an Gemeindeamt, in der Gastronomie und im Klosterladen!

Radwege_Seitenstetten_Umgebung_Umschlag_2019.pdf

Stand: Mittwoch, 28. August 2019

FAMILIENRADWEG Seitenstetten

Eignet sich insbesondere für Familien. Bei der Auswahl der Wege war man darauf bedacht, wenig befahrene Straßen zu benützen. Außerdem hat man die Möglichkeit, den Radweg bei Müdigkeit abzukürzen.

Wir fahren in südöstlicher Richtung ca. 600 m und biegen dann vor dem Franzosenwald links ab. Beachten Sie die für unsere Gegend typischen Obstbäume, die unserem Viertel den Namen "Mostviertel" gegeben haben. Sie sind gekennzeichnet, und aus ihren Früchten wird der wohlschmeckende und sehr beliebte Most erzeugt. Nach 800 m biegen wir links ab und fahren bis zum Ende des Güterweges Hofing. Nun rechts und bei der "Schintinger Kapelle (errichter 2008" (2 km seit Abfahrt) gleich wieder links. Bei der nächsten Straßengabelung halten wir uns links (2,5 km) und fahren weiter bis zur Hauptstraße. (Wenn Sie bereits durstig sind, können Sie hier links abbiegen. Nach ca. 200 m gelangen Sie zum "Mostheurigen Schatzeder". Wir überqueren die Straße und fahren 200 m entlang des "Güterweges Maierleiten", dann links abbiegen und geradeaus vorbei beim Ratschenbauer in Richtung Fröschlau. Gleich nach der kleinen Holzbrücke sollten Sie innehalten und einen Blick auf die "1000jährige Eiche" werfen (3,7 km). Wir fahren rechts entlang der Fröschlau weiter. Am Ende der Straße biegen wir links ab und fahren bis zur B 122 (Vorsicht! Sehr stark befahrene Straße). Nun geht es rechts 500 m weiter bis zum "Mostheurigen Pfeiffer" (Kinderspielplatz, und auch wieder eine Möglichkeit, sich zu stärken). Gleich nach der "Pfeiffer Kapelle" biegen wir links von der Bundesstraße ab und fahren sofort wieder rechts bis zur Unterführung. Wir befinden uns nun in der "Hofau". Vor der Unterführung biegen wir links ab und fahren der Bahn entlang bis zum Flugplatz Seitenstetten (7 km). Hier sollten Sie wieder eine Rast einlegen und dem Treiben der Flugzeuge zusehen. Oder Sie sehen sich das "Mostviertel" von oben an und machen einen Rundflug. Dann geht es wieder weiter bis zur Landeshauptstraße 88 (7,5 km). Wir biegen links ab und gleich wieder rechts Richtung "Mostheuriger Schwingenschlögl" (8 km rechts der Straße). Hier gibt es für Kinder "Kleintiere zum Angreifen". Wir fahren weiter nach Weidersdorf bis zur Gabelung (9,1 km), halten uns rechts und fahren bis zur B 122 (10,1 km). Jetzt biegen wir links ab und benutzen den Radweg nach Seitenstetten. Am Ende des Radweges (11,3 km) biegen wir links in die Abt-Theodor-Springer-Straße und dann rechts in die Steyrer Gasse, geradeaus in die Promenade bis zur Bahnhofstraße (11,7 km). Nun rechts zurück zum Marktplatz, wo Sie unsere Gastronomen gerne kulinarisch verwöhnen werden. Anschließend fahren wir wieder zum Stift und zu unserem Ausgangspunkt. Wir hoffen, dass Ihnen diese Radtour Spaß gemacht hat, und Sie unsere wunderschöne "Mostviertler Landschaft" genossen haben.
ALPENVORLAND-RADWEG Seitenstetten

ca 17 km
Dieser Radweg ist etwas anstrengender.
Sie überwinden einen Höhenunterschied von
ca. 600 m, werden aber mit einer
prächtigen Aussicht auf die Alpen belohnt.

Wir starten beim Meierhof oberhalb des Stiftes Seitenstetten in Richtung zur Waidhofner Straße. Nach 5,2 km kommen wir beim Gasthaus "Hundsmühle" vorbei, wo Sie gerne gastronomisch betreut werden. Nach dem Gasthaus biegen wir links ab und fahren auf dem Güterweg Angerhof bis zur Moar-Kapelle (6,1 km). Hier sollten Sie anhalten und den prachtvollen Ausblick genießen. Dann biegen wir links in den Güterweg Erlahof und fahren geradeaus (bei 7,5 km leicht rechts) bis zum Güterweg Gehartsberg (8,1 km). Nun links und bergab. Vor dem Wald links kommen Sie an einem Bienenhaus (9 km) vorbei. Am Ende der Straße fahren wir links bis zur Schintinger Kapelle (10,3 km), dann rechts und vor dem Bauernhaus wieder rechts. Bei der Gabelung halten wir uns links (11,3 km) und fahren bis zur Biberbachstraße. Diese überqueren wir und fahren weiter bergab, beim Sägewerk (Schippermühle) vorbei bis zur B 122 (13,6 km). Nun links abbiegen und nach 700 m rechts bis zum Ende der Straße. Sie biegen links ab und fahren zurück nach Seitenstetten, wo Sie sich in einem unserer gastronomischen Betriebe von den Anstrengungen erholen können. Anschließend geht es wieder hinauf zum Stift und zurück zu unserem Ausgangspunkt. Als krönenden Abschluss könnten Sie der Tour eine Stiftsführung und/oder einen Spaziergang durch den barocken Hofgarten hinzufügen.
VORALPENBLICK-RADWEG Seitenstetten

ca. 23 km Auch hier starten wir beim Meierhof oberhalb des Stiftes Seitenstetten in Richtung zur Waidhofner Straße. Er führt auch in die Nachbarsgemeinde St. Peter/au. Wir empfehlen ihn für geübte Radler. 23 km lang, 750 m Höhenmeter.
Meierhof - Waidhofner Straße (Landeshauptstraße 88) Richtung Waidhofen/Ybbs- nach 2,4 km rechts Güterweg Galtbrunn - hinauf bis zum Ende der Straße (4,8 km) - links abbiegen und immer entlang der Straße (nach ca. 4 km können Sie links abbiegen und zum "Voralpenblick" hinauffahren) - bei 9,9 km links halten (Güterweg Oberklaus) und weiter bis zur Landeshauptstraße 88- links abbiegen und gleich wieder rechts Richtung St. Georgen/ Klaus - bei Gabelung (14,4 km) nicht rechts nach St. Georgen, sondern geradeaus weiter - nach 1,5 km biegen wir links ab, und bei der "Moar"-Kapelle (16,7 km) rechts weiter - Güterweg Erlahof - bei 18,7 km links abbiegen in den Güterweg Gehartsberg und bergab bis zum Ende der Straße - links abbiegen nach Seitenstetten und zurück zum Stift.
Herz Mostviertel-Radroute

67,24 km / 592 Hm / 5:00 h / schwierig

Für Genuss-Radler und Familien.
Sakrale Denkmäler und kulturelle Sehenswürdigkeiten auf verkehrs-armen Straßen.

Die Strecke: Seitenstetten - St. Peter in der Au - Weistrach - Wolfsbach - Aschbach - Biberbach 

Most-Radroute

112,28 km / 617 Hm / 8:00 h / schwierig

Von den Donauauen zu den sanft-hügeligen Ausläufern der Alpen, vorbei an Vierkanthöfen und Mostbirnbaum-Spalieren.
Für Genuss-Radler.

Die Strecke: Amstetten - Neuhofen - Seitenstetten - Haag - Wallsee - Amstetten

Stiftsblick-Radroute

68,03 km / 1.226 Hm / 5:45 h / schwierig

Eine aussichtsreiche Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft und wunderbare Aussichtsplätze.

Die Strecke: Seitenstetten - St. Peter in der Au - Weistrach – Kürnberg – Ertl - St. Georgen in der Klaus - Biberbach - Seitenstetten

Birnenblick-Radroute

36,89 km / 520 Hm / 4:00 h / schwierig

Für ambitionierte SportlerInnen und E-Bike-FahrerInnen.
Als Belohnung wartet eine prächtige Aussicht, am Weg liegen einige genussvolle Ein-kehrstationen und Moststraße-Wirte.

Die Strecke: Seitenstetten – St. Peter in der Au – Urltal – Tiefenbach – Ertl – Großau – Wieserhöhe - St. Michael am Bruckbach – Seiten-stetten


Fotos Martgemeinde Seitenstetten und Fotocredit : ©Mostviertel Tourismus / www.weinfranz.at