Volksschülerinnen und -schüler der 1a Klasse werden für ihre Kreativität belohnt

"Regionales Essen und bäuerliche Landwirtschaft hautnah erleben "

"Regionales Essen und bäuerliche Landwirtschaft hautnah erleben " lautete die Devise in den ersten Klassen der Volksschule in Seitenstetten rund um den Welternährungstag am 16. Oktober. Diese wurde im Rahmen der österreichweiten Schulaktionstage von den Bäuerinnen besucht. Dabei bekamen die Kinder Informationen über gesunde regionale Lebensmittel und die Arbeit der Bäuerinnen aus erster Hand. Auch dieses Jahr wurde wieder ein Malwettbewerb durchgeführt. Hier konnten die Kinder ihre Kreativität unter Beweis stellen und die bäuerliche Schulstunde nochmals Revue passieren lassen. Aus allen Einsendungen des Bezirkes Amstetten wurde nun die 1a der Volksschule Seitenstetten als Gewinnerklasse gezogen. 


„Uns Bäuerinnen ist es ein großes Anliegen, den Konsumenten von morgen zu zeigen, was hinter dem Beruf Bäuerin und Bauer steckt, wie wertvoll es ist heimische Produkte in unseren Geschäften zu finden und wieviel Zuwendung Pflanzen und Tiere brauchen, bis man Obst, Gemüse, Getreide ernten oder das Joghurt in den Becher abfüllen kann. Die Rückmeldungen und das Interesse der Pädagogen und Eltern sind sehr positiv und bestärken uns in unserer Arbeit, denn verantwortungsvolles Konsumieren muss gelernt werden!“, ist Bezirksbäuerin Renate Haimberger überzeugt. „Mit unseren Besuch in der Schule konnten wir das Interesse der Kinder für regionale und saisonale Lebensmittel wecken. Spannend waren auch die vielen Fragen der Kinder, die stets mit großer Begeisterung beim Butter schütteln, Weckerl backen, Eierspeise kochen, uvm. dabei sind“, zieht Renate Haimberger eine erfolgreiche Bilanz der Schulaktionstage 2019. Ein herzliches Dankeschön gilt auch der Firma Berglandmilch Aschbach die unsere Schulbesuche immer mit Schärdinger Produkten sponsert.


Begeistert von der Kreativität der Kids zeigt sich auch die Gemeindebäuerin von Seitenstetten Birgit Wieser mit Ihren Landwirtinnen. „Wir freuen uns, dass unter allen Einsendungen des Bezirkes unsere Volksschule als Gewinner gezogen wurde. Die Schülerinnen und Schüler der 1a freuten sich sehr über diese Nachricht. Jetzt dürfen sie zwischen zwei „Landwirtschaft in der Schule“-Schulstunden oder einem „Schule am Bauernhof“- Besuch als Gewinn wählen.“