Projekt Gemeinde21
Wirtschafts-, Gemeinde- und Ortskernentwicklung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seitenstetten gilt als Wachstumsgemeinde mit einer positiven Zukunftsperspektive. Unser Ort wird als Wirtschafts- und Wohnstandort zunehmend attraktiv. Die gute Anbindung an die großen Ballungsräume, eine umfangreiche Infrastruktur im Gemeindegebiet sowie die steigende Wertschätzung für Umwelt und Natur, sind gute Voraussetzungen um unseren Ort weiter zu entwickeln - auch bzw. gerade in herausfordernden Zeiten.

Wir wollen die Chancen nutzen, uns neuen Herausforderungen stellen, Veränderungen mitgestalten und uns für die nächsten Jahrzehnte rüsten. Zu diesem Zweck wurde für die aktuelle Gemeinderatsperiode der Ausschuss „Wirtschafts-, Gemeinde- und Ortskernentwicklung" ins Leben gerufen.

Im Jahr 2021 feiern wir zudem das 50 Jahr-Jubiläum der Zusammenlegung der Gemeinden Dorf Seitenstetten und Markt Seitenstetten. Dieses Jubiläum wollen wir auch zum Anlass nehmen, um gemeinsam mit Ihnen/mit Euch ab nächstem Jahr ein ZUKUNFTSBILD FÜR SEITENSTETTEN zu entwickeln.

Als Werkzeug für die Erstellung des Zukunftsleitbildes wird die Landesaktion Gemeinde21 verwendet. Ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss wurde am 2.7.2020 getroffen. Im Herbst wurde der Projektantrag vom Land NÖ bewilligt. Ab 1. Jänner 2021 wird die Marktgemeinde Seitenstetten in die aktive Phase des Projektes Gemeinde21 aufgenommen.

In einigen Ausschusssitzungen haben bereits erste Gespräche mit der NÖ.Regional stattgefunden. Erste Themen, Prozessabläufe und grobe Projektideen wurden dabei besprochen.

Im Namen des Kernteams
GGR Martin Michlmayr
Ausschuss–Vorsitzender für Wirtschafts-, Gemeinde- und Ortskernentwicklung


Ausschussmitglieder

GGR Martin Michlmayr

Obmann

GR Mag. Michael KimmeswengerStellvertreter
GGR Tamara Starzer
GR Bettina Schatzeder
GGR Mag. Erich Pfaffenbichler
GR Hubert Henickl
GR Christoph Großalber