Gemeinde21

erste Sitzung im neuen Jahr

Die Marktgemeinde Seitenstetten befindet sich seit 1. Jänner 2021 aktiv in der Landesaktion Gemeinde21 und wir arbeiten derzeit fleißig an einem Masterplan für eine nachhaltige Gemeinde und Ortskernentwicklung.

Am 26. Jänner fand deshalb eine erweiterte Kernteamsitzung mit Bürgermeister Spreitzer, Mitglieder des Ausschusses „Wirtschafts-, Gemeinde- und Ortskernentwicklung“, der Verwaltung, ersten interessierten BürgerInnen sowie der Prozessbegleitung der NÖ.Regional statt. Aufgrund von Corona konnte die Sitzung leider nicht physisch abgehalten werden und so setzten wir auf ein Online-Meeting.

Neben der Vorstellung der Ausschuss-Funktionen wurden die Anwesenden auch über die Möglichkeiten der Aktion Gemeinde21 informiert.

In dieser gemischten Runde wurden Anregungen, Anliegen, erste Projektideen und Herzensangelegenheiten für eine zukünftige und nachhaltige Gemeindeentwicklung ausgetauscht. Für die anwesenden BürgerInnen Frau Achammer, Frau DI Kerschner, Herrn Dr. Beinl, Herrn Schachermayer, Herrn Höfler sowie Pater Laurentius stehen vor allem die Themen Ortskernentwicklung, Leerstand, Umwelt, Soziales und Verkehr im Vordergrund.

„Ich begrüße die neuen Mitglieder im G21-Kernteam und bedanke mich für ihre Bereitschaft am Gemeindeentwicklungsprozess mitzuarbeiten. Wir werden in den nächsten Wochen gemeinsam die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung ausarbeiten. Ein zentraler Punkt der Bürgerbeteiligung wird das Thema Ortskerngestaltung betreffen“, gibt der Ausschuss-Vorsitzende GGR Martin Michlmayr einen ersten Ausblick auf die nächsten Schritte. In einer nächsten Sitzung soll darüber gesprochen werden, wie die breite Masse der Seitenstettnerinnen und Seitenstettner Corona-konform in den Prozess miteingebunden und wie diese ihre Ideen und Anregungen einbringen können.

Laufende Information zum Projekt sind auch auf der Homepage zu finden, unter Gemeinde21